Telegramm


 Übersicht

Stärkung der hausärztlichen Versorgung Stärkung der hausärztlichen Versorgung

In verschiedenen ländlichen Gebieten Deutschlands zeichnet sich ein Nachwuchsmangel in der hausärztlichen Versorgung ab. Dieser Versorgungsbereich wird von Fachärztinnen und -ärzten der Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin sowie Inneren Medizin sichergestellt. Untersuchungen zu den Ursachen für den sich abzeichnenden regionalen Mangel legen nahe, dass diese insbesondere in den Arbeitsbedingungen der Ärztinnen und Ärzte sowie der relativ unstrukturierten Weiterbildung liegen. Es bestehen keine Anhaltspunkte dafür, dass das Medizinstudium Ursache für die sinkende Attraktivität des Versorgungsbereichs sein könnte. Gleichwohl gibt es aktuelle Bestrebungen, die Ärztliche Approbationsordnung (ÄAppO) zu ändern. Dies hält der MFT für nicht zielführend. Bessere und kostengünstigere Lösungen finden Sie hier.